Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juni, 2018 angezeigt.

The Lady in the Car with Glasses and a Gun (2015)

 Draußen regnet es gerade in Strömen, und während einige schon im verdienten Sommerurlaub sind, wäre ich ebenfalls am liebsten irgendwo am Strand, idealerweise in Südfrankreich. Wenn das schon in real life gerade eher schwierig wird, dann kann man sich doch zumindest mit dem richtigen Filmchen geistig an die Côte d'Azur treiben lassen...

Die Sekretärin Dany führt in einem Pariser Vorort Anfang der 70er ein eher braves Leben: frühmorgens geht's zur Arbeit, abends nach Hause an die Schreibmaschine - dazwischen hat sie so gut wie keine Zeit für eigene Interessen und Leidenschaften. Eines Abends nimmt sie einen denkbar unspektakulären Auftrag von ihrem Chef Michel an: während dieser mit seiner Frau Anita ausgeht, soll Dany über Nacht in Michels Haus ein Projekt für eine wichtige Konferenz fertig machen. Und während draußen der Regen in dicken Tropfen auf das Dach prasselt, tippt Dany bis spät in die Nacht an dem Projekt. Des morgens bittet Michel sie, ihn und seine Frau mit seinem …

Der Junge und sein Hund (1975)

Es ist doch so: die Liebe eines Hundes zu seinem Menschen (und vice versa) dürfte wohl zweifelsfrei zu den reinsten und langanhaltendsten gehören, die man kennt. Nicht umsonst sagt man auch, der Hund sei der beste Freund des Menschen. Was aber, wenn sich beide in einer vom Atomkrieg zerstörten Welt wiederfinden und Tag ein, Tag aus auf der verzweifelten Suche nach Nahrung sind? 

Dieses Szenario ist der Ausgangspunkt der postapokalyptischen schwarzen Komödie A Boy and His Dog, auf deutsch: Der Junge und sein Hund. 1975 inszenierte Regisseur L.Q. Jones den Streifen nach einer Novelle von Harlan Ellison.

Der Film spielt im Jahr 2024: in einer alternativen Zeitlinie tobte von 1960 bis 1983 der Dritte Weltkrieg zwischen den USA und der Sowjetunion, dem 2007 der 4. folgte - seitdem sind weite Teile der Vereinigten Staaten verseuchtes Ödland, Nahrung und sauberes Wasser ebenso Mangelware wie Frauen. Die Folge: langsam aber sicher stirbt die Bevölkerung aus. Mitten in diesen düsteren Zustände…

Die Klasse von 1984 (1982)

A Clockwork Orange meets Death Wish meets What the actual fuck!?Die Klasse von 1984 ist wirklich ein ganz besonderes Schätzchen unter den abenteuerlichen Dystopien der späten 70er und frühen 80er - warum man an Schulen nur noch mit Schusswaffen unterrichten kann, wie viel Koks eigentlich so auf Highschool-Klos vertickt wird und was das alles mit einem extrem schlechten Haarschnitt von Michael J. Fox zu tun hat, erfahrt ihr hier und heute: viel Vergnügen.


Idealistische Lehrer, die für ihr Fach Feuer und Flamme sind und bei deren Erscheinen die gesamte Klasse auf den Tisch steigt, die Hand aufs Herz legt und oh captain, my captain... intoniert? Richtig: nett anzuhören und wunderbar anzusehen, nur leider enorm realitätsfremd. Idealistische Lehre, die für ihr Fach Feuer und Flamme sind und bei deren Erscheinen Papierkugeln und Stühle durch die Gegend fliegen, während ein glatzköpfiger Kampfkoloss von einem Schüler bereits sein Messer wetzt? Hmm... vielleicht schon eher. Glaubt man zumindes…