Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juli 16, 2018 angezeigt.

The latest party is never far: David Bowie - "Diamond Dogs"

Wie kommt man auf die Idee, Orwells 1984 zu einem Musical umzuschreiben, komplett mit einem Hammer-Titellied und einer Menge Glanz und Glam? Sowas konnte man sich nur in den Siebzigern ausdenken - einem Jahrzehnt, das die Freude am Untergang und an Drogen aller Art so schillernd zelebrierte wie kaum ein anderes.

Das Musical sollte niemals aufgeführt werden - Orwells Witwe verweigerte dem Kopf hinter dem Projekt die Zustimmung. Dieser Kopf hieß David Bowie. Und der machte aus seinen Ideen kurzerhand ein neues Album unter dem Titel Diamond Dogs, eine musikalische Dystopie, die - angereichert mit einer Menge Anspielungen und höchst dekadent tönenden Passagen - den Weg Bowies weg vom Glam hin zu Funk und Soul ebnen sollte. Nur, macht diese Reise auch beim Zuhören Spaß?

Am Anfang war das Wort - zumindest hier. Diamond Dogs dürfte das einzige Bowie-Album mit einer gesprochenen Einleitung sein und selbige mit dem Titel Future Legend erzählt gleich ganz schaurig von der postapokalyptischen Sze…